Toodledo

Praktischer Online-Dienst für Aufgabenlisten

Mit dem kostenlosen Webdienst Toodledo organisiert man Aufgaben in To-Do-Listen. Man fertigt Listen mit einzelnen zu erledigenden Dingen an und sortiert die To-do-Liste nach verschiedenen Kriterien. Bei Bedarf teilt man die Aufgabenlisten über eine individuelle URL mit den eigenen Kontakten. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • viele Sortiermöglichkeiten
  • Import- und Exportoptionen
  • man kann Aufgabenlisten teilen

Nachteile

  • auf Englisch
  • optisch eher etwas altbacken

Herausragend
8

Mit dem kostenlosen Webdienst Toodledo organisiert man Aufgaben in To-Do-Listen. Man fertigt Listen mit einzelnen zu erledigenden Dingen an und sortiert die To-do-Liste nach verschiedenen Kriterien. Bei Bedarf teilt man die Aufgabenlisten über eine individuelle URL mit den eigenen Kontakten.

Einzelne Aufgaben fügt man mit Angabe von Titel, Abgabetermin, Inhalt und Priorität einer Liste in Toodledo hinzu. Anschließend organisiert und sortiert man die einzelnen Aufgaben nach Kriterien wie Ordner, Kontext, Schlagwörter, Teilaufgaben oder Zeiten. Dabei legt man auf Wunsch öffentliche und private Aufgabenlisten an. Die öffentlichen Listen kann man Kontakten über eine speziell zugewiesene URL zugänglich machen.

Toodledo arbeitet mit vielen Webdiensten zusammen und ist mit üblichen Office-Standards wie .CSV-Tabelle, XML oder RSS kompatibel. Damit importiert und exportiert man Aufgabenlisten nach Excel, in Smartphone-Kalender oder Twitter-Accounts. Bei Bedarf schickt man sich Aufgaben selbst per E-Mail zu oder sendet umgekehrt Aufgaben per E-Mail an eine Liste.

Fazit Toodledo bietet bereits in der Basisversion sehr viele nützliche Funktionen. Gerade Nutzer mit projektorientierter Arbeitsweise profitieren von den vielen Schnittstellen mit anderen Programmen und Diensten. Wer lediglich die wöchentliche Einkaufsliste regelmäßig abarbeitet, bekommt allerdings mit Toodledo etwas zu viele Möglichkeiten geboten.

Toodledo

Starten

Toodledo